Das Glück is a Vogerl

Unserer heutiger Spaziergang bei allerschönstem Frühlingswetter war die Bürgermeisterrunde. Man kommt auch an einem von Buchen bewachsenen Südwesthang vorbei. Dort ist die Leberblümchenstelle, an der ich jedes Jahr nachschaue, ob der Frühling schon da ist. Und da ist er. Blumifizierte Blaue Bänder. Leberblümchenblau ist das schönste Blau der Welt für mich.

feb20143Bisher haben nur die ersten vorwitzigsten ihre Knospen geöffnet.

feb20142Aber daß auch schon eine Schlüsselblume Ende Februar blüht, habe ich noch nie erlebt.

feb20141 Blühende Gänseblümchen habe ich den ganzen Winter über gesehen; sie haben gar nicht gemerkt, daß Winter war. Auch der Klee hat in diesem Winter immer grüne Blätter gehabt. Aber ich habe kein einziges vierblättriges gesehen. Und der Versuch, meine abgepflückten vierblättrigen Kleeblätter, die in der Vase Wurzeln bekommen hatten, drinnen auf der Fensterbank zu kultivieren, ist schief gelaufen. Kaum hatte ich die Kleepflanzen eingetopft, haben sie ihre Lebenskraft verloren, sind immer schwächer geworden und schließlich habe ich eingesehen: Das Glück kann man nicht anpflanzen und nicht einsperren und nicht festhalten. Und Wurzeln schlägt es fast nie, jedenfalls nicht da wo wir wollen. Das Glück ist ein Vogerl, wie es so schön in dem Wienerlied heißt. Und eines der dieser Vogerl kommt immer zu mir geflogen, wenn ich meine Corgis voll Lebensfreude spielen sehe.

feb20144Und wenn ich im Frühling das erste Leberblümchen sehe oder im Sommer ein vierblättriges Kleeblatt entdecke. Ich werde ab jetzt, glaube ich, keines mehr abpflücken.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s